Die Gründung des                      FC Bayern München

 

 

 

        

 Am 27. Februar 1900 fand im Gasthaus „Bäckerhöfl“ eine Sitzung der Fußballabteilung des MTV München statt.     Es war kurz zuvor zu einem Streit über die weitere Entwicklung der Fußballabteilung gekommen, da eine Generalversammlung des MTV dem Beitritt des Vereins zum süddeutschen Fußballverband eine Absage erteilt hatte. Um 21:30 Uhr verließen elf Männer, Nägele, Schmid, Karl, Wamsler, Ringler, Focke, Francke, Friedrich, Zöpfel, Pollack und John das Lokal und fanden sich im Restaurant „Gisela“ in Schwabing ein, um noch am selben Abend den FC Bayern München zu gründen.  Den Vorsitz führte Franz John, der auch der erste Vorsitzende in der Geschichte der Bayern werden sollte. Als Vereinsfarben wählte man Blau-Weiß, der Mitgliedsbeitrag wurde auf eine Mark festgesetzt.

Als erster Trainingsplatz diente der stadteigene, heute noch existierende Schyrenplatz.  Das erste Spiel einer langen und traditionsreichen Derbygeschichte zwischen dem FC Bayern und den „Sechzigern“ fand im Jahr 1902 statt. Der FC Bayern gewann das Spiel mit 3:0. Um den Spielbetrieb auszuweiten, beschloss der Verein 1906 den Übertritt zum Münchner Sport-Club, behielt aber eine gewisse Eigenständigkeit bei, was sich in der Bezeichnung „F.A. Bayern im Münchner SC“ (F.A. = Fußballabteilung) ausdrückte. Infolge der Fusion trat Bayern nun in weißen Hemden und roten Hosen an, diese Farben lösten damit das Blau-Weiß aus der Gründungszeit ab, die Bezeichnung die Roten war geboren.  

1907 mussten die Bayern die Sportanlage an der Karl-Theodor-Straße aufgeben und zum Sportplatz an der Leopoldstraße umziehen. Eingeweiht wurde damit auch die erste Tribüne auf einem Fußballplatz in München.  Bereits 1908 hatte der FC Bayern mehr als 300 Mitglieder, acht Mannschaften und mehr als 100 Jugendspieler. Dies hatte eine Satzungsänderung zur Folge, wodurch Verwaltungsarbeit und der Sportbereich getrennt wurden. Die Spieler hatten dadurch mehr Zeit sich auf den Sport zu konzentrieren. 1910   stellten die Bayern mit Max Gablonsky ihren ersten Nationalspieler.

Am 14. Februar 2002 wird die Ausgliederung der Fußballprofiabteilung in die FC Bayern München AG beschlossen.  

 

Die Erfolge des FC Bayern München 

 

Nationale Erfolge : 

Deutscher Meister ( 24 ) 

1932 1969 1972 1973 1974 1980 1981 1985 1986 1987 1989 1990 1994 1997 1999 2000 2001 2003 2005 2006 2008 2010 2013  2014

2015  

DFB Pokal ( 17 ) 

1957 1966 1967 1969 1971 1982 1984 1986 1998 2000 2003 2005 2006 2008 2010 2013 2014   

 

Supercup 1983 1987 1990  2012 

Ligapokal 1997 1998 1999 2000 2004 2007 2010

 

Internationale Erfolge : 

Europapokal der Landesmeister 1974 1975 1976 

Champions League Sieger 2001 2013

UEFA Supercup 2013 

 

Europapokal der Pokalsieger 1967   

UEFA Pokal 1996  

Weltpokalsieger 1976     2001

Klub WM 2013   

 

Triple  2013 als erster Verein in Deutschland 

 

 

 

    

 

1

Red Dynamite an der Säbenerstrasse

____________________________________

    

 

 

 

 Die Bilder auf dieser Fanpage sind   Eigentum von H.Stöcker